Wirtschaftsbeziehungen Schweiz-EU

 

Die Schweizer haben es keineswegs nötig, sich von der EU bedrängen zu lassen. Die EU profitiert so viel von der Schweiz, dass die EU-Politiker sich hüten werden, die Bilateralen Abkommen zu kündigen. Und als Rosinenpicker müssen sich die Schweizer erst recht nicht beschimpfen lassen.

 

Bei Statistiken muss man immer berücksichtigen, dass die EU 511 Millionen Einwohner hat, die Schweiz aber nur 8 Millionen. So gesehen kommt die Schweiz bei Vergleichen sehr gut weg.

 

Die Schweiz ist auch für die EU wichtig, z.B. haben Schweizer Unternehmen bis 2016  634.31 Milliarden Euro in der EU investiert und mehr als eine Million Arbeitsplätze geschaffen. Zum Vergleich: Deutschland mit zehnmal mehr Einwohnern hat in anderen EU-Ländern 4,8 Millionen Arbeitsplätze, also hochgerechnet auf die zehnmal höhere Bevölkerung höchstens die Hälfte.

 

Von der EU waren zur gleichen Zeit 756.62 Milliarden Euro in der Schweiz angelegt  – hochgerechnet auf die Bevölkerungszahl also ziemlich wenig - wobei man mit dem investierten Geld in der Schweiz ebenso gute Geschäfte wie die Schweiz in der EU.

 

2017 exportierte die EU für rund 150 Milliarden Euro Waren in die Schweiz, während die Schweiz Waren im Wert von gut 110 Milliarden Euro in die EU lieferte. Die Schweiz war im Jahr 2017 somit das drittwichtigste Exportland für die EU hinter den USA und China.  

 

Die Dienstleistungsexporte der EU in die Schweiz betrugen 2017 gut 123 Milliarden Euro. Dies entsprach einem Anteil von 13.98% an den Gesamtdienstleistungsexporten der EU. Die Schweiz war im Jahr 2017 hinter den USA somit die zweitwichtigste Destination für Dienstleistungsexporte der EU.

 

Die EU bezog für rund 70 Milliarden Euro Dienstleistungen aus der Schweiz. Dies entspricht einem Anteil von gut 10 Prozent an den Gesamtdienstleistungsimporten der EU. Die Schweiz war im Jahr 2017 hinter den USA somit der zweitwichtigste Zulieferer von Dienstleistungen der EU.

 

Weitere Informationen findet man unter:

https://www.eda.admin.ch/dea/de/home/dienstleistungen-publikationen/schweiz-eu-in-zahlen.html

 

Die HandesZeitung hat am 11. Juni publiziert, dass Schweizer Unternehmen in der EU mehr denn je investieren.

 

https://www.handelszeitung.ch/invest/schweiz-investiert-europa-mehr-als-je-zuvor?xing_share=news

 

 

Dazu auch folgenden Text:

http://www.europa-konzept.eu/texte-von-regula-heinzelmann/argumente-gegen-den-euro/

 

Titelbild

Gemalt und fotografiert von Regula Heinzelmann 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann