Chemnitz ist demokratisch!!!!  

 

Und nicht nur Chemnitz trauert um den toten Familienvater – auch wir!

Herzliches Beileid den Hinterbliebenen.

 

Text von Gero Greb

 

Um es vorweg zu schreiben die ÖR (Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten) sind laut Verfassung und RSTV (Rundfunkstaatsvertrag) an folgende ganz wichtige Auflage gebunden:

§ 11 Auftrag Absatz (2) Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.  U N D  dagegen verstossen ARD + ZDF permanent!!!!

 

Anmerkung von Regula Heinzelmann: NRW hat einen Vorschlag zur Änderung der Plattformregulierung erstellt, die die Verbreitung von Nachrichten durch das Internet erschwert.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Rundfunkstaatsvertrag-Kampf-um-die-Hoheit-ueber-die-Bildschirme-der-Nutzer-3768494.html

 

Das 1. Mal habe die LINKEN (Linksfaschisten =LIFA – nennen sich Antifa) geschlafen, weil auch sie nicht damit gerechnet haben, dass die Bürger einer Stadt und leider auch die Ultrarechten sich so schnell zu einer Spontandemo zusammenfinden würden – also nicht nur die Polizei sonder auch die LIFA hat gepennt! Das der grösste Teil der Demonstranten ganz normale Chemnitzer waren wurde vom ZDF vorsätzlich unterschlagen!

 

Kein ÖR  berichtet über die Gewalttaten der LIFA – tausende Wahlplakate der AfD werden runtergerissen, Häuser von AfD-Abgeordneten verschmiert, in Waiblingen am Landesparteitag der AfD April 2016 werden am Vorabend die Glastüren des Bürgerhauses (10.000 € Schaden) eingeworfen und der Bürgermeister stellt sich am nächsten Morgen in die Reihen der LIFA-Demonstranten – das ist wahre Demokratie. Berichtet wurde darüber nicht! Aber tagelang über Chemnitz – das habe die Bürger dort nicht verdient!

Sie werden es nicht glauben, mit keinem Wort wird in der Waiblinger Kreiszeitung über die eingeschlagenen Türscheiben berichtet – im Gegenteil Die Proteste verliefen friedlich und ohne grössere Zwischenfälle.“

 

Hier für die, die das nicht glauben der Verzweig zu dieser Heimatzeitung: 

https://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-demonstration-gegen-afd-landesparteitag.4d56c6be-e79b-4fed-80f7-0e4c8731eeca.html

 

In Deutschland ist seit ca. 20 Jahren alles auf  LINKS  gebürstet, die Politiker, wenn sie nicht gerade mit  einem Lobbyisten im Adlon speisen, die Medien (alle Arten), die Schulen und Universitäten usw.! Was ich in den letzten 5 Jahren in dieser Beziehung erlebt habe, passt auf keine Kuh/Stierhaut (man muss ja gendergerecht schreiben – das gehört auch zu dem Linksdrall)!

 

Wir haben Millionen (60 Millionen allein die Rechtsschreibreform von 1996) für irgendwelche Schulexperimente ausgegeben, haben ganze Generationen von Schülern damit kaputt gemacht, und wundern uns dann, wenn das Volk die Chemnitzer auf die Strasse gehen. Auch unsere UNIS werden kaputtreformiert (Master, Bachelor), demnächst – dank Globalisierung – Vorlesungen nur noch auf Englisch, Gerichtsverfahren nur noch englisch usw.

 

Was ich da heute im MOMA (ZDF-29.08.2018 08:14h) bei dem Interview „Ist die Integration gescheitert?“gehört und gesehen habe, hat mir die Sprache verschlagen. Die Arroganz und Voreingenommenheit der ZDF-Moderatorin war im Gesicht, in ihrem Benehmen in Ihrer Haltung  – die Ministerin wurde laufend unterbrochen – zu fühlen, zu sehen gewesen. Wenn ich Petra Köpping, SPD, sächsische Staatsministerin für Integration, gewesen wäre, hätte ich das Interview vor laufender Kamera abgebrochen – das muss man sich von einer ZDF-Moderatorin nicht gefallen lassen.

 

UND das zeigt mir zum wiederholten Male, wie linksverdreht unsere Öffentlich Rechtlichen Anstalten (ich meine nicht Psychiatrien – obwohl ....) geworden sind. Hier werden DEMOS mit 6 Verletzten (ZDF-Aussage) tagelang behandelt, wie wenn in Chemnitz ein Bürgerkrieg stattfinden würde – nehmen wir mal an es waren auf jeder DEMO-Seite 3 Verletzte, was ist das für eine Zahl gegen die bei dem LIFA-Krieg in Hamburg beim G20-Gipfel allein vom 22. Juni bis 9. Juli 2017  insgesamt 476 Polizisten – die genaue Zahl der LIFA-Verletzen kennt man gar nicht!

 

Ich habe mir schon vor Jahren angewöhnt Nachrichten in Euronews, N24 und N-TV anzuschauen, da bekommt man viele INFOS, die bei den Öffentlichkeit Rechtlichen Fernsehanstalten nicht zu Ohr und Augen bekommt.

 

Beispiel: Heute30.08.2018 berichtet N-TV über den Fischereikrieg um die Jacobsmuschel im Ärmelkanal, wo sich britische und französische Fischtrawler gegenseitig rammen – in Frankreich gilt ein Fangverbot von Mai – Oktober im Empire von England nicht.

 

So ganz nebenbei – DAS IST EUROPA! 

 

 

Titelbild

gemalt und fotografiert von Regula Heinzelmann, Spuch von Gero Greb 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann