Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

 

1. Zweck des Blogs „Europäisches Konzept“

1.1. Dieser Blog dient dazu politische und wirtschaftliche Informationen über Europa und vor allem neue politische Ideen betreffend europäische Politik zu publizieren und zu diskutieren. Die Beiträge werden von den Blogbetreibern selber oder von ausgewählten Gastautoren verfasst.

1.2. Kürzere Texte und Informationen, die von den Blogbetreibern persönlich verfasst werden, können von den Besuchern kostenlos gelesen und zu privaten Zwecken heruntergeladen werden. Der Bezug von längeren Texten der Blogbetreiber, sowie von Texten der Gastautoren, ist kostenpflichtig.

 

2. Datenschutz und Haftung

2.1. Die Blogbetreiber verpflichten sich, die Regelungen des Datenschutzgesetzes und der Datenschutzverordnung zu beachten und soweit es ihrem Einflussbereich unterliegt für Sicherheit nach neuestem technischen Standard zu sorgen.

2.2. Aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen können die Dienstleistungen kurzzeitig ausgesetzt oder beschränkt werden. Vorhersehbare Unterbrüche werden auf der Website angekündigt.

2.3. Die Blogbetreiber beschränken ihre Haftung auf Schäden, die auf eigenen Vorsatz oder Grobfahrlässigkeit  zurückzuführen wären. Natürlich werden wir uns dafür einsetzen, dass solche Schäden nicht passieren.

2.4. Die Blogbetreiber haften nicht für Mängel und Störungen, die sie nicht zu vertreten haben, vor allem nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Drittunternehmen mit denen sie zusammenarbeiten oder von denen sie abhängig sind.

2.5. Weiter haften die Blogbetreiber nicht für höhere Gewalt, unsachgemässes Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens der  Besucher oder Dritter, übermässige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel der Mitglieder oder Dritter, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe oder Störungen durch Dritte (Viren, Würmer u.s.w.) die trotz der notwendigen aktuellen Sicherheitsvorkehrungen passieren.

2.6. Die Blogbetreiber übernehmen unter keinen Umständen irgendwelche Haftung gegenüber Besuchern für direkte oder indirekte Schäden oder Nachteile, die sich aus der Benutzung und dem Inhalt der über die Plattform publizierten Informationen oder der Übertragung der betreffenden Informationen im Internet entstehen.

 

3. Rechte und Pflichten der Gastautoren und Nutzern

3.1. Die Gastautoren senden ihre Beiträge den Blogbetreibern an die auf der Webseite genannte E-Postadresse. Diese entscheiden dann, ob sie den Beitrag aufnehmen.

3.2. Die Gastautoren erhalten 50 Prozent der Beiträge, die die Leser für ihren Text bezahlt haben. Die Abrechnung erfolgt zweimal jährlich, im Januar und im Juli.

3.3. Die Gastautoren teilen den Blogbetreibern die notwendigen und korrekten Angaben über ihre Person mit. Sollten sich Personenangaben als unrichtig erweisen, behalten sich die Blogbetreiber vor, Artikel der betreffenden Personen sofort zu löschen.

3.4. Es ist grundsätzlich Sache der Gastautoren, Sicherungskopien von ihren Daten zu erstellen.

3.5. Die Gastautoren sind dafür verantwortlich, dass ihre Beiträge in keiner Weise gegen Rechte Dritter verstossen.

3.6. Es ist den Nutzern grundsätzlich untersagt, vollständige Texte der Plattform ohne Zustimmung der Webseitenbetreiber oder der Gastautoren in anderen Medien zu veröffentlichen. Das Zitierrecht bleibt vorbehalten, dabei sind aber die Namen der Autoren zu nennen.

3.7. Die zahlungspflichtigen Beiträge können entweder heruntergeladen werden oder sie werden als PDF-Datei verschickt. Der Vertrag kommt zustande mit der Aktivierung der Zahlungsfunktion. Mit der Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten verlieren die Kunden mit Wohnsitz in Deutschland ihr Widerrufsrecht nach BGB § 355.

 

4. Werbung

4.1. Werbung ist auf dem Blog möglich, sofern sie politisch neutral ist.

4.2. Die Werbekunden können auf dem Blog auch PR-Texte publizieren, diese werden als solche gekennzeichnet.

4.3. Für Werbung und PR-Texte sind Gebühren zu entrichten, entweder nach Tarif oder in Spezialfällen gemäss schriftlicher Vereinbarung.

4.4. Für Werbetreibende gelten diese AGB Ziffern 3.1. bis 3.5. sinngemäss.

 

5. Änderungen der AGB

5.1. Die Webseitenbetreiber behalten sich vor, diese AGB zu ändern.

5.2. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzer, Werbekunden und Gastautoren rechtzeitig mitgeteilt.

5.3. Vereinbarungen mit Werbekunden und Gastautoren, die von diesen AGB abweichen, werden schriftlich festgelegt.

5.4. Sollte sich ein Streitfall ergeben, setzen sich die beteiligten Parteien für eine gütliche Einigung ein.

 

Titelbild

Regula Heinzelmann, Foto von Kathleen Friedrich, Potsdam

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann