Altmaier - „mei ist der alt geworden!“  -  Heckler & Koch beweisen dies!

Text von Gero Greb

 

12. November 2019 

 

 

 

Ich bin sprachlos: Wenn ein Wirtschaftsminister noch überlegen muss, ob eine der delikatesten Firmen Deutschlands die Waffenschmiede H&K (nicht AKK!) an Briefkastenfirmen verscherbelt werden soll, dann muss ich ganz ehrlich sagen, da sollte doch mal jemand aus dem Verkehr gezogen und in den Ruhestand befördert werden, bevor er noch mehr Unheil anrichtet. Herr Altmaier, wenn doch dubiose/kriminelle Mächte am Werke sind, da müssten Sie doch sofort und nicht erst in Wochen oder Monaten N E I N  sagen!

 

Wenn man dem FOCUS 46/19 S.66 +67 glauben darf, dann versuchen dubiose Geschäfte-macher sich diesen Gewehr/Pistolenhersteller unter den Nagel zu reissen – jetzt erst (seit 2017 köchelt die Sache) ermitteln Geheimdienste, wer da im Dunklen rummacht und ob da vielleicht sogar ausländische Mächte (China lässt grüssen) versuchen dieses Unternehmen für den Spottpreis von ca. 100 Millionen zu ergattern.

 

Weitere Informationen:

 

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/Oberndorf-Heckler-Koch-vor-Verkauf,meldung-heckler-und-koch-vor-verkauf-100.html

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article203448750/Heckler-Koch-Aufsichtsraete-sollen-mehr-Geld-bekommen.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter

 

 

Wenn man Milliarden für die Flüchtlingspolitik ausgeben kann, dann sollten doch noch 100 Millionen EURO übrig sein, um dieses wichtige Unternehmen in deutscher oder zumindest europäischer Hand zu belassen – oder?

 

Wann endlich wacht EUROPA auf und verhindert den Ausverkauf der Hochtechnologieunternehmen in ganz Europa? War KUKA nicht schon genug,

 

https://www.kuka.com/de-de/über-kuka

 

Am 8. August 2016 wurde bekannt, dass Midea (China) fast 95 Prozent der Kuka-Aktien übernommen hatte.

 

Siehe Wikipedia

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Kuka_(Unternehmen)

 

Und das kommt bei den „gewinnbringenden“ Verkäufen dann heraus:

https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Kuka-baut-noch-mal-Arbeitsplaetze-ab-Mitarbeiter-muessen-zittern-id55747691.html

 

 

Volvo mit seiner LKW-Sparte der Hafen von Piräus usw. sind nun in den Händen der Chinesen.

Dazu auch mein ständig zu erweiternde Beitrag „Die gelbe Gefahr!“

 

http://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/china-die-gelbe-gefahr/

 

Sogar den Militärflughafen Hahn hat man an China verkauft, siehe Text vom 13. August 2017.

 

http://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/verkauf-des-flughafens-hahn-an-china/

 

 

Titelbild

 

Spruch von Gero Greb, Foto von Regula Heinzelmann 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann