Eigenverantwortung statt Bevormundung!

Regula Heinzelmann

 

4. Mai 2020

 

Petition an die Regierungen von Deutschland, Österreich und die Schweiz:

https://www.patriotpetition.org/2020/04/30/corona-shutdown-endlich-beenden-grundrechte-umgehend-wiederherstellen/

 

Schweizer Petitionen, die auch Ausländer unterschreiben können:

 

https://www.openpetition.eu/ch/petition/kommentare/grenzoeffnung-der-schweiz-fuer-verwandte-und-freunde

 

 

https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/die-corona-massnahmen-in-der-schweiz-sind-nicht-gerechtfertigt

 

Seit 2013 die AfD gegründet wurde und sich die bürgerliche Opposition auch in parteineutralen Gruppen organisierte, zeigen viele der herrschenden Politiker und Medienvertreter ihr wahres antidemokratisches Gesicht. Jetzt in der Corona-Krise wird der Protest parteiübergreifend. Da bleibt der „herrschenden Klasse“ – eine Elite ist das nicht - nur noch die Arroganz der Ohnmacht. Und diese kann noch gefährlicher sein als die Arroganz der Macht.

 

http://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/arroganz-der-ohnmacht/

 

http://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/arroganz-der-macht/

 

 

Andererseits verbreiten einige Leute aus dem bürgerlichen Widerstand unzulängliche Theorien über Corona. Diese nützen nur den Gegnern. Bevor es keine handfesten Beweise gibt, wie der Virus entstanden ist und verbreitet wurde, kann man die Schuldfrage nicht beantworten.

 

https://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/corona-thesen/

 

 

 

1. Mai 2020

 

Das Wort Eigenverantwortung scheinen die Politiker nicht zu kennen. Jeder kann Abstand halten und sich die Hände waschen. Wer zu einer Risikogruppe gehört, muss sich auch selber besonders schützen. Der Schutz von alten Leuten durch Dritte ist dann angebracht, wenn sie unter Demenz leiden, anderenfalls ist es Bevormundung. Gerade alte Leute werden sich verantworlich verhalten und damit ein Vorbild für die Jungen sein. 

 

Würde man von diesen Voraussetzungen ausgehen, wären viele wirtschaftsschädigende Massnahmen nicht notwendig. Sinnvoll ist jedoch immer noch die Absage von Massenveranstaltungen. 

 

Die Corona-Krise zwingt uns dazu, Politikern, Wirtschafsleuten, Medien und nicht zuletzt den „Experten“ SCHARF AUF DIE FINGER ZU SEHEN. 

 

 

Dazu ist Reisefreiheit innerhalb Europas zu verlangen für Leute, die Verwandte, Freunde oer ihren Partner besuchen wollen. 

 

Auch im Ausland kann man die nötigen Vorsichtsmassnahmen anwenden. 

 

https://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/corona-grenzöffnung-für-freunde/

 

 

 

18. März 2020

 

Der Coronavirus hat einschneidende Wirkungen, nicht nur auf die Gesundheit der Bevölkerung, sondern auch für Politik und Wirtschaft. Besonders jetzt muss man den Politikern und Wirtschaftsleuten scharf auf die Finger sehen, damit die Coronaprobleme nicht missbraucht werden. Man muss sich auch auf die Zeit nach der Krise vorbereiten.

 

 

Natürlich muss man die Verbreitung des Virus behindern und Massnahmen ergreifen, wenn nötig auch solche, die unangenehm für die Bevölkerung sind.

 

 

Ein Vergleich zu anderen Grippewellen ist aber trotzdem interessant.

2017 und 2018 starben allein in Deutschland etwa 25´000 Menschen an der Grippe.

 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

 

 

Panikmacherei und Überwachung

 

Einige Regierungen scheinen es aber gut zu finden, dass sie Anordnungen treffen können ohne die lästige Demokratie. Darunter sicher Macron, er kann die Gelbwesten-Bewegung von der Strasse verbannen. Und unser Schweizer Bundesrat braucht auch mal keine Volksentscheide oder parlamentarische Beratungen. Von "Durchregieren" spricht man bei der CSU.

 

Konsequenz: Gerade jetzt muss man den Regierungen scharf auf die Finger sehen.

 

 

Sogar die systemfreundliche Focus-Redation hat folgenden kritischen Artikel publiziert:

 

https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html?fbclid=IwAR3ZiQCurp62ASy5sJeJygW6-bTpJwloN_m0opkmuBEMPVpNIJRge-7HnP4

 

Corona kann auch als Vorwand dazu dienen, Überwachungsmassnahmen einzuführen, die nachher wohl kaum abgeschafft werden, darauf bezieht sich auch das Titelbild.

 

https://pressecop24.com/spd-chefin-wirbt-fuer-corona-warn-app/

 

https://www.stern.de/gesundheit/news-zum-coronavirus---corona-datenspende-app--soll-verbreitung-bestimmter-symptome-erfassen-9213782.html

 

Siehe auch folgende Meldungen:

 

https://pressecop24.com/corona-krise-richterbund-fuerchtet-normalitaet-bei-sondervorschriften/

 

https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/virus-richterbund-vorschriften-wegen-corona-d-rfen-nicht-normalit-t-werden/2153742/

 

https://pressecop24.com/cdu-innenexperte-haelt-an-handydaten-nutzung-im-kampf-gegen-corona-krise-fest/

 

 

 

Corona und die Wirtschaft

 

Man befürchtet wohl mit Recht eine riesige Wirtschaftskrise und für viele Politiker und Wirtschaftsleute ist Corona eine perfekte Ausrede. Das sollte man keinesfalls akzeptieren, denn für eine Wirtschaftskrise gibt es mehr als eine Ursache, die seit Jahren besteht.

 

https://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/corona-und-wirtschaft/

 

 

 

 

Tittelbild

 

 

"Das Establishmen I" gemalt und fotografiert von Regula Heinzelmann

 

Zum Thema: 

 

https://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/das-establishment/

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann