EUROPA SCHLÄFT   -   WIEDER EINMAL!  

Europa schläft 7.7.2020.pdf
PDF-Dokument [105.0 KB]

 

 

 

Aktuelles

 

14. Oktober 2020

 

Im Deutschen Bundestag wird eine Petition für Sanktionen gegen China durchgeführt.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_07/_02/Petition_113264.nc.html

 

 

 

Text von Gero Greb

 

Die Kritik an Europa, die ich seit Jahrzehnten formuliert und auch veröffentlicht habe wird nun wieder auf die Schlimmste Art bestätigt!

 

Hongkong 2020

 

Wenn man nur das politische Desaster, welches die Europäer durch ihr Nichtstun, Nichtreagieren auf die Abschaffung der Demokratie in Hongkong betrachtet, ist es  schon schlimm genug. Wenn man aber die menschlichen Tragödien (Familien werden durch Inhaftierung der Kämpfer für Demokratie auseinandergerissen) betrachtet, dann verstösst EUROPA massiv nicht nur gegen seine eigenen Werte, sondern auch gegen die Menschenrechtskonvention.

 

Siehe auch folgende Texte zum Thema:

Siehe auch folgende Texte zum Thema:

https://www.europa-konzept.eu/aktuelle-texte/china-und-der-westen/

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/china-die-gelbe-gefahr-22-6-2020/

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/china-die-gelbe-gefahr-24-3-2020/

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/china-die-gelbe-gefahr/

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/verkauf-des-flughafens-hahn-an-china/

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/heckler-koch/

 

 

 

WARUM  tut Europa nichts gegen diese „Machtergreifung“ des Xi Jinping?

1. Weil wir unfähige Politiker an die Macht in Brüssel gewählt haben!

2. Weil wir korrupte Politiker  an die Macht in Brüssel gewählt haben!

3. Weil wir geldgierige, dem Turbokapitalismus verfallene Politiker gewählt haben.

 

Wie ist es möglich dass eine 27-teilige Gemeinschaft mit ca. 500 Millionen Einwohnern nicht in der Lage ist, selbstbewusst und energisch gegen eine Diktatur anzutreten mit „nur“ 1,4 Milliarden?

 

Sofortige Massnahmen:

 

1. Die vollkommen anachronistische Entwicklungshilfe an China sofort stoppen.  2017 = 630 Millionen - das sind für China zwar nur Erdnüsse/Peanuts  -  a b e r !!

2. Sofortiger Stop aller Firmenverkäufe nach China (Achtung Strohfirmen)

3. An den Zollstellen (z.B. Duisburg, Hamburg) 50 neue Zollbeamte einstellen, die rigoros alle Container aus China öffnen und die Ware mit Patentverletzungen und nicht nach EU-Standard hergestellte, falsch deklarierte, giftige (Kinderspielzeug) und nicht funktionierende (ganz neu – Gesichtsmasken) sofort auf Kosten der Lieferanten nach China zurückschicken!

4. Einreisesperren für alle Mandatsträger aus der Diktatur ROTCHINA

5. Den Handel mit China (z.B. G5-Netz) auf das Nötigste einschränken. Wie dumm sind wir Europäer eigentlich: Wir bestellen in China – China lässt in Afrika produzieren, die Zustände in diesen Firmen muss man wohl nicht beschreiben, und China streicht die Handelsmargen ein!

6. Afrika, direkt vor unsrer Haustür. wurde von den Chinesen als Kolonialgebiet 2.0 mit all den schrecklichen Folgen erobert – Europa schaute tatenlos zu! Das muss sich radikal ändern!

7. Der Verbraucher hat es in der Hand: Alibaba (grösster amazon-Konkurrent) boykotieren!

           

Diese ganzen Massnahmen kämen uns übrigens billiger, wie die hunderttausend zu erwartenden Flüchtlinge aus Hongkong!

 

Frage an unsere Politiker (Nachkriegsgeneration) in BERLIN – hätten Sie dem Diktator Hitler auch die Hand gereicht, ihn nach Berlin eingeladen und mit ihm ein 2. Münchner Abkommen getroffen? Was werfen diese „Merkels, Habecks“ eigentlich meiner Elterngeneration vor, wenn sie selber einem Jinping volle Handlungsfreiheit in seinem diktatorischen Streben lassen?

Die Grün/Linken  freuen sich ja über jeden Flüchtling, vergessen aber seit Jahrzehnten, dass jeder Flüchtling aus seiner Kultur, seiner Familie und seiner Heimat (Fremdwort für Grün/Linke) herausgerissen wird!

 

Warum, so frage ich mich seit Jahren, hofieren unsere Politiker einen für unserer aller Zukunft so hochgefährlichen Mann? Sind sie so unfähig das zu bemerken (bemerkeln) oder spielt sich ihre politische Tätigkeit nur innerhalb der Punkte 3. und 4. - siehe oben – ab?

 

U N D   für mich eine der brisantesten Fragen der heutigen  Jinping-Gegenwart und -zukunft, was machen die heutigen sogenannten Demokratien eigentlich, wenn China Taiwan angreift, so wie Jinping im Januar 2020 ja schon ohne grossen Widerspruch in aller Öffentlichkeit angedroht hat.

 

Wäre das der Punkt ohne Wiederkehr, so wie der 1.September 1939?

 

Dann Gnade uns Gott

 

 

 

 

Titelbild

 

Shanghai 2006, fotografiert von Regula Heinzelmann

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann