Windräder statt AKW`s  Kretschmanns TRAUM(A) ab 2022

rar

22. Januar 2022

 

 

Habeck plant, die 10-H-Abstandsregel (Das Windrad muss einen Abstand von der zehnfachen Höhe zu der nächsten Wohnsiedlung haben.) abzuschaffen. "Da, wo Abstandsregeln vorgehalten werden, um Verhinderungsplanung zu betreiben, können sie nicht länger bestehen bleiben."

 

Auf die Frage, wie groß die Gefahr ist, dass sein Vorhaben scheitert, antwortet er mit einem Zitat von Friedrich Hölderlin: "Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch." Er sei nicht Minister geworden, um nichts zu riskieren - im Gegenteil.

 

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/robert-habecks-kampf-fuer-die-windmuehlen,SuDSVaX

 

Windräder und ihre riesigen Stahl- und Betonfundamente zerstören Landschaften, brauchen viel Graue Energie, töten Vögel und Insekten und verursachen Sondermüll. Umweltschädlicher geht es kaum. Obendrein bestehen andere Gefahren. Wenn ein Rotorblatt abfällt, besonders wenn Wind weht, wird es sogar für Menschen lebensgefährlich. Deswegen ist die Abstandsregel absolut sinnvoll, wenn die Dinger trotzdem aufgestellt werden.

 

Lesen Sie dazu auch:

https://www.europa-konzept.eu/umweltmanagement-statt-co2-abzockerei/windige-klimapolitik/

 

 

Satire von Gero Greb 1.1.2022

 

Um die Verlustenergie beim Batterieladen/entladen/lagern auszugleichen, bräuchte es in Deutschland allein 2 AKW`s!

 

Aber, wo sind diese – ach ja, es wurden doch in den letzten Jahren seit 2022 für  5 KKW`s  zigtausende von bis zu 200 Meter hohe Windräder aufgestellt - allein im Schwarzwald stehen ja jetzt schon 400 von diesen Kretschmann-Rädern!

 

Es gibt nun - Mai 2030 - im Schwarzwald keinen Punkt mehr, wo man nicht mindestens 2 Windräder sieht, und wenn man Pech hat auch hört!

 

Wie weit in die Zukunft der Kaufmann, Schmuckfabrikant Ludwig Auerbach gedichtet hat, kann man an den weiter unten aufgeführten Ausschnitten erkennen!

 

 

 

„Oh Schwarzwald, oh Heimat wie bist Du so schön“

von Ludwig Auerbach 1840-1882

        

Der Kaufmann, Schmuckfabrikant und Dichter Ludwig Wilhelm Auerbach wurde am 5. September 1840 in Pforzheim geboren. Er starb am 22. Juli 1882 in Seelbach (Schutter).

Er schrieb den Text des bekanntesten Heimatliedes des Schwarzwaldes! 

Wurde von mir an die Zeit nach 2022 angepasst - im folgenden Auszüge!

 

Die geräuschvolle Ferne erschloss ihre Pracht

doch hab ich in Liebe stets deiner gedacht

O Schwarzwald, o Heimat, wohl hat mir die Welt

mit Windrädern sooo gross die Seele geschwellt

 

O Schwarzwald, o Heimat, dein Rauschen erklang

ins Träumen des Kindes, wie Wiegengesang

Und später, da gabst du dein weites Revier

zum Tummelplatz schnöder Windräder mir

 

O Schwarzwald, o Heimat, noch heut füllt die Brust

ein Nachklang der lärmenden, brausenden Luft

Bei Tanz und bei Liedern und Windradgetön

 

O Schwarzwald, o Heimat, wie ist das so schön

Von euch überwölbt, will begraben ich sein

Wo Windräder jubeln von frühroten Höh´n:

O Schwarzwald, o Heimat, wie bist du so schön

 

Version von gero greb

 

Das Original findet man hier:

https://www.volksliederarchiv.de/o-schwarzwald-o-heimat-wie-bist-du-so-schoen/

 

 

Informationen zum Thema

 

Windräder und ihre riesigen Stahl- und Betonfundamente zerstören Landschaften, brauchen viel Graue Energie, töten Vögel und Insekten und verursachen Sondermüll. Umweltschädlicher geht es kaum. Aber die Ampelkoalition will trotzdem Windenergie in grossem Stil fördern.

https://www.europa-konzept.eu/umweltmanagement-statt-co2-abzockerei/windige-klimapolitik/

 

https://www.europa-konzept.eu/umweltmanagement-statt-co2-abzockerei/fdp-spd-grüne-kontraproduktive-umweltpolitik/

 

Auch in Hessen bewilligten Grüne Minister Waldrodungen für Windräder und ein Stück Autobahn, siehe folgenden Beitrag von Gero Greb.

https://www.europa-konzept.eu/texte-von-gero-greb/kontraproduktive-grüne-politik/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regula Heinzelmann